Zwei neue Krippenwagen für die Kitas in Schladen

Volksbank Nordharz eG spendet der Kita „Stettiner Straße“ und „Inselweg“ 6.000 Euro

Goslar, 4. Februar 2019

„Jetzt ist die Busflotte für die Schladener Kitas komplett“, freut sich Andreas Memmert, Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla. Zusammen mit Bankvorstand Hans-Dieter Reichelt übergibt er der Kita „Stettiner Straße“ und „Inselweg“ je einen neuen VR Mobil Kinderbus im Gesamtwert von 6.000 Euro. Für die Stettiner Straße ist es sogar schon der zweite Bus. Anfang 2018 spendete die Volksbank bereits den Ersten. Aufgrund der immer weiter steigenden Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren,  hat man die „Busflotte“ nun noch einmal erweitert. Auch die Kita im Winkel bekam 2017 von der Bank eine großzügige Spende von zwei Bussen. Insgesamt sind jetzt also fünf Kinderbusse in Schladen unterwegs. Sie wurden alle über das „VRmobil –Konzept“ der VR Gewinnspargemeinschaft der Volks- und Raiffeisenbanken angeschafft.

Die Erzieherinnen können so auch mit den Kleinsten Ausflüge und Sparziergänge organisieren. Das ist eine echte Bereicherung für den KiTa Alltag. Durch die Erweiterung auf zwei Busse in der „Stettiner Straße“, müssen sich die beiden Krippengruppen nicht ständig absprechen und können unabhängig voneinander ihre Ausflüge planen.
Die Busse haben jeweils Platz für sechs Kinder. Sie lassen sich leicht lenken und auch Bordsteine und Gehwege sind kein Problem. Zudem sind die Kleinen über ein ordentliches Gurtsystem gesichert.

 „Es ist eine Freude zu sehen, wie begeistert die Kinder die neuen Krippenwagen annehmen“, erklärt Bürgermeister Memmert und bedankt sich noch einmal herzlich bei Reichelt für die Spendenbereitschaft der Volksbank Nordharz.

Foto: Volksbank Nordharz eG