Volksbank Nordharz eG unterstützt den Förderverein der Feuerwehr Oker

Spende von 1.000 Euro für ein Rauchhaus zur Brandschutzerziehung

Oker, 6. Juni 2019

Die Freude ist groß bei Torsten Röpke, dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins der Feuerwehr Oker. Nach langer Lieferzeit kann er heute zusammen mit der Volksbank Nordharz ein sogenanntes Rauchhaus an die Freiwillige Feuerwehr in Oker übergeben. Das Holzhaus dient der Brandschutzerziehung des Feuerwehrnachwuchses un.d auch zur Präventionsarbeit bei Erwachsenen.

Bei einer Demonstration können sich Bankvorstand Hans-Dieter Reichelt und der stellvertretende Filialleiter Thomas Knoke persönlich überzeugen, wie sich Rauch im Brandfall in einem Haus verteilt und wo idealerweise die Rauchmelder installiert werden sollten. Die komplett eingerichteten Zimmer mit Figuren und Mobiliar machen alles noch anschaulicher.

Das Haus verfügt über drei flexible Rauchgeneratoren. Dadurch kann in jedem Raum einzeln oder in mehreren Räumen gleichzeitig ein Brand simuliert werden. Alle Fenster und Türen lassen sich öffnen und schließen und können damit unzählige Brandsituationen darstellen. Für die optimale Verteilung des Brandrauches sorgen eingebaute Lüfter, die für jedes Stockwerk einzeln schaltbar sind. An der Haustür ist ein großer Lüfter verbaut, mit dem auch eine moderne Überdruckbelüftung simuliert werden kann. Damit kann Ortsbrandmeister Hans-Jürgen Bothe das Rauchhaus sogar im Feuerwehrdienst zur Demonstration einer Überdruckbelüftung einsetzen. Durch die praktische Aufbewahrung in einem großen Aluminiumkoffer lässt sich das Haus wunderbar transportieren und kann ohne Probleme zur Anschauung mit in Kindergärten und Schulen genommen werden.

Ortsbrandmeister Bothe dankt dem Förderverein und der Volksbank herzlich für die großzügige Spende. „Mit dem Rauchhaus können wir viel bewegen und die Brandschutzerziehung noch anschaulicher und interessanter gestalten.“

Mit der Spende aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft e. V. unterstützt die Volksbank gemeinnützige und kulturelle Zwecke in der Region.

Foto: Volksbank Nordharz eG