Ein Krippenwagen für die KiTa in Vienenburg

Volksbank Nordharz eG spendet der Kindertagesstätte 3.000 Euro

Goslar, 13. Februar 2019

Die Freude ist groß bei Alicia Beer, Leiterin der städtischen KiTa in Vienenburg. Ein Krippenwagen mit Platz für sechs Kinder steht der Einrichtung jetzt zur Verfügung. Mit Hilfe des Fördervereins und der Volksbank Nordharz konnte das Projekt realisiert werden.

Und das genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Bauarbeiten für den Krippenanbau in Form von Containern schreiten voran und voraussichtlich kann die Krippe noch vor dem Sommer eröffnet werden. Dann gibt es neben den 95 Kindergarten- und 20 Hortkindern auch 15 Krippenkinder zwischen ein und drei Jahren in der Kindertagesstätte. Durch den Kinderbus sind die Erzieherinnen der Krippe gleich von Anfang an in der Lage, Ausflüge wie beispielsweise an den Vienenburger See oder in den Harlywald zu unternehmen. „Wir sind sehr froh neben unserem engagierten Förderverein auch Unterstützer wie die Volksbank zu haben, bereits in der Vergangenheit konnten die Kinder der KiTa durch die Spende einer neuen Außenrutsche und einer Spielküche profitieren“, erklärt Alicia Beer.

Für die Mitarbeiterinnen ist der Bus mit wenig Kraftaufwand zu handhaben. Durch einen Sicherheitsgurt ist er im steilen Gelände vor dem Wegrollen abgesichert und auch Bordsteine und Gehwege sind kein Problem mehr. Zudem sind die Kinder über ein ordentliches Gurtsystem gesichert. Der Bus wurde über das „VRmobil –Konzept“ der VR Gewinnspargemeinschaft der Volks- und Raiffeisenbanken angeschafft.

„Die Volksbank Nordharz hat in der Vergangenheit immer wieder dazu beigetragen, dass Kinderkrippen mit den Bussen ausgestattet werden“, merkt Bankvorstand Hans Dieter Reichelt an. Nicht nur in Vienenburg kann man die flotten Busse sichten. Auch in Hahnenklee, Oker, Jürgenohl und Schladen sind sie unterwegs.

Foto: Volksbank Nordhar eG