Eine große Idee braucht
starke Partner für die Realisierung

Volksbank Nordharz eG spendet 2.000 Euro
für den Spenden-Staffellauf zum Nordkap

Goslar, 08. Februar 2016

Eigentlich wurde das Ziel der Organisatoren des Spenden-Staffellaufs vom TSV Wolfshagen, vom Timmendorfer Strand bis nach Venedig für einen guten Zweck zu laufen, bereits 2014 erreicht. In vier Etappen hat das Team um Rolf Nolte, dem 2. Vorsitzenden des Vereins, insgesamt 1.740 km zurückgelegt und 10.450 Euro an Spenden eingesammelt. Eine stolze Leistung, die die Volksbank Nordharz eG neben zahlreicher weiterer Sponsoren von Beginn an unterstützt hat.
Für 2016 plant Rolf Nolte nun eine Verlängerung der Distanz zum Nordkap. Der Startschuss fällt am 24. Juni am Timmendorfer Strand. Hier begann einst die erste Etappe des Spendenlaufs. Auf den ersten Kilometern bis nach Kopenhagen werden auch wieder Jugendliche zum Einsatz kommen. Zum Nordkap sind insgesamt 2.700 km in ca. 15 Tagen zu bewältigen. Die Route führt von Deutschland über Dänemark nach Schweden und Finnland durch Norwegen zum Nordkap. Der Spendenerlös kommt der „Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V.“ zugute. Der Verein unterhält unter anderem ein Elternhaus an der Universitäts-Kinderklinik in Göttingen.

Auch in diesem Jahr unterstützt die Volksbank Nordharz eG den Spenden-Staffellauf. Hans-Dieter Reichelt, Vorstand der Bank,  übergibt den jungen Läufern des Teams einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro. „Wir wünschen Euch von Herzen viel Erfolg für dieses Projekt“, erklärt Reichelt und appelliert an weitere Sponsoren: „Ich hoffe, noch viele weitere Spender werden sich uns anschließen.“

Das für den Spendenlauf eingerichtete Sonderkonto lautet:
TSV Wolfshagen/ Spendenlauf Nordkap 2016
Volksbank Nordharz eG
IBAN: DE71268900195607782300

Eine große Idee braucht starke Partner für die Realisierung