Fernwartung der Volksbank Nordharz eG

Ein EBL-Spezialist aus unserem Haus wird sich mittels Fernwartungssoftware mit Ihrem PC verbinden, um auftretende Probleme im Onlinebanking mit Ihnen zu lösen. Hierfür ist es notwendig, dass Sie mit den genannten Nutzungsbedingungen einverstanden sind.

Nutzungsbedingungen

1. Der Kunde erlaubt der Volksbank Nordharz eG auf das Computersystem des Kunden mittels der Fernwartungssoftware "TeamViewer“ zuzugreifen, um im Sinne der Supportfunktion zu handeln.

2. Die Volksbank Nordharz eG lässt Fernwartungsarbeiten ausschließlich von spezialisierten Personen durchführen, die an das Bank- und Datengeheimnis gebunden sind.

3. Der Kunde kann selbst entscheiden, ob die Fernwartung seitens der Bank übernommen wird. Die Fernwartung kann jederzeit durch den Kunden deaktiviert werden.

4. Zeitpunkt des Zugriffes sowie Dauer des Fernzugriffes kann der Kunde selbst entscheiden.

5. Es ist unmöglich unbemerkt mittels Fernzugriff Dateien vom Computersystem des Kunden zu entfernen oder schadhafte Fremdanwendungen zu installieren.

6. Die Volksbank Nordharz eG übernimmt keinerlei Haftung für von ihr nicht verursachte Störungen, auch wenn ein zeitnaher Fernzugriff im Sinne des Supports erfolgte.

7. Soweit die Haftung der Volksbank Nordharz eG ausgeschlossen ist, gilt dies auch für eine persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Volksbank Nordharz eG.

8. Die Volksbank Nordharz eG ist berechtigt aber nicht verpflichtet den Fernwartungszugriff zu protokollieren.

9. Die Verantwortung für eine regelmäßige Datensicherung obliegt dem Kunden. Die Volksbank Nordharz eG übernimmt keine Haftung für nicht erstellte Datensicherungen oder die dadurch entstandenen Schäden.

10. Ist der Kunde zur Verschwiegenheit gemäß § 2013 StGB verpflichtet, sind vor dem Beginn der Fernwartung alle Anwendungen mit Mandantendaten zu schließen.